Die sagenhafte Welt der Intervalle

 

Vorwort: Die sagenhafte Welt 

der Töne & Intervalle

Das andere Pianoalbum 

 

12 zauberhafte Piano-Stücke erwarten dich!

Plus ein Rätselbuch mit weiteren kleinen Pianostücken.

Die Welt der Musik besteht  aus den unterschiedlichsten Tönen und Intervallen. 

Intervalle werden in jedem Musikunterricht meistens leider nur theoretisch 

und ohne praktische Anwendung (Hören, Spielen) vermittelt. 

Selbst den Schülern, die ein Instrument spielen, erscheint das Thema oft viel zu abstrakt 

und fade.

Aus diesem Grund ist  »Die sagenhafte Welt der Intervalle« entstanden. Jedem Intervall ist ein eigenes Stück gewidmet, welches nur aus diesem einen Intervall besteht. 

 

Langweilig!? Keine Sorge - es ist alles andere als eintönig! 

 

Jedes Intervall hat seinen ganz eigenen Charakter. Die gleichen Intervalle unterschiedlich zusammengesetzt, laden dich ein, eine interessante und faszinierende Klangwelt zu entdecken. Gleichzeitig erfährst du, welche Akkorde durch die Zusammensetzung der Intervalle entstehen. 

 

Egal ob du dich für klassische oder modernere Musikstücke entscheidest, ob du „nur“ 

spielen, schneller auswendig lernen oder improvisieren möchtest, - hier findest du die Basis und Grundlage zu einem leichten und besseren Spielen.  

Dein Musikverständnis und dein Hören, Lernen und Spielen entwickeln sich viel schneller. Jetzt bist du in der Lage musikalische  Zusammenhänge noch leichter zu verstehen.

 

Wenn du dann deine Kreativität und Spielfreude noch mehr steigern möchtest, findest du 

im Anhang ein eigenes Heft mit Rätseln und leichteren Stücken dazu. 

 

Wenn ich dir noch einen Tipp  geben darf: Beginne mit dem Quinten -Stück

„Der Paradiesvogel“. Das ist der Liebling aller kleinen und großen Klavierspieler.

 

Viel Spaß und Erfolg!

P. Maria EL Raphael

 

P.S.: alle Titel findest du hier und auf Youtube.


Von jeher haben die Tonabstände, die wir Intervalle nennen, in den Musikkulturen der Welt eine besondere, manchmal geheimnisvolle Bedeutung. Sie sind urtümliche Klangbausteine, aus denen sich die Menschen seit Jahrtausenden ihre Musik schaffen. In jedem Intervall stehen die Töne in einem ganz spezifischen Verhältnis zueinander, dessen Bedeutung und Ausdruckscharakter durch konzentriertes Spielen und Hören endeckt werden müssen. Dazu will das vorliegende Klavierbuch „Die Zauberwelt der Intervalle“ anleiten, das alle, die damit auf eigene Klangentdeckungsreise gehen, in den inneren Zauber der Musik hineinführen kann.
Dr. Michael Kugler

Prof. Gerhard Oppitz meint dazu:
Die Fähigkeit gehörte Intervalle zu identifizieren und Sensibilität für ihre spezifischen Wirkungen im Kontext eines musikalischen Geschehens zu zeigen, ist zweifellos ein bedeutsamer Schlüssel zum Verständnis von Musik. Man kann nun jedes Intervall unseres Tonsystems aus mathematisch-phsysikalischem Blickwinkel definieren durch das Frequenzverhältnis der beiden beteiligten Töne, aber was sagt so eine Zahl schon aus über die charakteristische Rolle, die das betreffende Intervall im magischen Reich unsere Klangsprache spielt? Die Autorin dieses Buches versteht es in bewundernswerter Weise, jungen und jung gebliebenen Musikbegeisterten wertvolle Anregungen für das eigenständige Erkunden dieser Zauberwelt zu vermitteln. Das Suchen nach Assoziationen auch aus dem außermusikalischen Vorstellungsbereich, das Ausloten der Spannungs-Skala zwischen Konsonanz und Dissonanz, der spielerisch-kreative Umgang mit Tonschritten im Rahmen eigener Komponier- Experimente, dies alles wird hier den neugierigen Lesern als verlockende Aufgabe nahe gelegt.
Ein Buch, das Freude macht!
Prof. Gerhard Oppitz

Related Works